Kopf


Informationszeile unter dem Seitenkopf
Inhalt: Textblock in der Mitte

Renovabis Pfingsaktion von Renovabis

"Gottes Schöpfung, uns anvertraut"
so lautet das Aktionsthema dieses Jahr

Der Raubbau an der Natur in der Zeit des Kommunismus in Osteuropa stand dem der freien Marktwirtschaften des Westens kaum nach, mancherort geschah er sogar noch rücksichtsloser, wovon sich manche Regionen im Osten Europas bis heute nicht erholt haben. Die rasanten Transformationsprozesse und wirtschaftlichen Aufholbemühungen der mittel- und osteuropäischen Länder unserer Tage bewirken ein Übriges und tragen weiter zur Ausbeutung von Ressourcen und zur Schädigung der Umwelt bei. Doch wächst zum Glück andererseits auch die Sensibilität für die ökologischen Herausforderungen, die hiermit gegeben sind.

"Wenn Du den Frieden willst,
bewahre die Schöpfung"

In der Projektzusammenarbeit in Mittel-, Ost- und Südosteuropa spürt Renovabis zunehmend, dass auch im Bewusstsein unserer kirchlichen Partner die Verantwortung gegenüber der Schöpfung höheren Stellenwert bekommt. Das hängt natürlich mit der genaueren Wahrnehmung wachsender Umweltprobleme zusammen, vielleicht aber auch mit dem größeren Gewicht, den jüngste lehramtliche Aussagen dem Thema gegeben haben, wie etwa die Worte von Papst Benedikt XVI.: „Die Kirche hat eine Verantwortung für die Schöpfung und muss diese Verantwortung auch öffentlich geltend machen“ – oder – „Wenn Du den Frieden willst, bewahre die Schöpfung.“

Der Mensch soll Gottes Schöpfung entfalten

Wenn Renovabis 2011 die Bewahrung der Schöpfung in den Fokus der Pfingstaktion stellt, so nicht nur im Sinne moralischer Appelle zum Schutz der Umwelt, sondern auch in der Absicht, „Kernaussagen des Schöpfungsglaubens in unsere Zeit zu übersetzen“ Der vatikanische „Umweltminister“ Kardinal Peter K. A. Turkson sagt: „Die Schöpfung hat eine Bestimmung Gottes, die der Mensch entfalten soll!“ Im christlichen Glauben an die gute Schöpfung Gottes liegt so zugleich ein je zu aktualisierender Handlungsauftrag. Dieser soll in der Renovabis-Aktion deutlich werden. So steht die gemeinsame Verantwortung von Christen in Ost und West für den schützenden und sorgsamen Umgang mit den Gütern der Schöpfung im Fokus der Aktion 2011.

Die Bischöfe, darunter auch Franz-Peter Tebartz-van Elst aus Limburg, bitten Sie von Herzen: Unterstützen Sie die Arbeit von Renovabis durch eine großzügige Spende bei der Kollekte am Pfingstsonntag!

Pfingstsonntag
10.00 Uhr - Festgottesdienst
17.45 Uhr - Pfingst-Vesper
Pfingstmontag
10.00 Uhr - Eucharistiefeier

MEHR ZUM THEMA
• Die Webseite von Renovabis [⇒ renovabis.de]

⇒ Seitenanfang

Inhalt: Ergänzungen, d.i. die rechte Spalte
 
Fuss

826 Seitenaufrufe seit dem 22.05.11     Letztes Update: 06.06.11