Kopf


Informationszeile unter dem Seitenkopf
Inhalt: Textblock in der Mitte

REQUIEM
MOZARTWOCHE BORNHEIM

Eine Themenwoche zu Mozarts Requiem
mit Film, Vorträgen und Abschlusskonzert

Mozartwoche

Montag, 12. November 2012, 19 Uhr | Romerosaal
MOZART GOES HOLLYWOOD

AMADEUS. Milos Formans bildgewaltiger Klassiker wurde mit acht Oscars ausgezeichnet. Wir wollen uns die Hintergründe dieses Films anschauen. Warum wurde dieser Film ein Klassiker? Hat der Zweikampf zwischen Salieri und Mozart alttestamentarischen Charakter? Ist es vielleicht doch wahr, dass Salieri am Tod Mozarts schuldig ist? Warum sind das Requiem und die Umstände, wie es komponiert wurde, prägend für den Film? Eine kurze Einführung durch Jens Kraiker (Dipl.-Theologe) mit anschließender Filmvorführung von AMADEUS. Ein Film, der nicht nur ein Seh-, sondern auch ein Hörereignis ist.

Mittwoch, 14. November 2012, 19.30 Uhr | Foyer
MUSIK ZU TRAUERFEIERN

Erfahrungsbericht einer Kirchenmusikerin Veränderungen in der Trauerkultur haben die CD zu einem Konkurrenten der Friedhofsorgel werden lassen. Auch das Liedgut bei Trauerfeiern zeugt häufig von der Unsicherheit bzw. Hilflosigkeit der Hinterbliebenen, ihrer Trauer einen angemessenen Ausdruck zu geben. Von ihren täglichen Erfahrungen auf Frankfurter Friedhöfen erzählt die Kirchenmusikerin Freya Blum im Gespräch mit Pfarrer Joachim Metzner CO (Leiter des Zentrums für Trauerseelsorge).

Donnerstag, 15. November 2012, 19.30 Uhr | Foyer
EINFÜHRUNGSVORTRAG ZU W. A. MOZARTS REQUIEM

Worum geht es eigentlich in Mozarts Requiem? Warum führte der Komponist das Werk nicht zu Ende? Wie viel Musik ist tatsächlich von Mozart und wer vollendete das Fragment? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt hr2-Kultur-Moderator Andreas Bomba.

Sonntag, 18. November 2012, 17.00 Uhr | Kirche St. Josef
KONZERT: MOZART-REQUIEM (KV 626)

Ausführende: Junge Kantorei St. Josef, Collegium musicum St. Josef, Birgit Trost (Sopran), Birgit Schmickler (Alt), Thilo Busch (Tenor), Stefan Grunwald (Bass), Leitung: Notker Bohner; Eintritt: VVK 14,- EUR (erm. 11,- EUR), AK 16,- EUR (erm. 13,- EUR), Kartenvorverkauf ab 1. November 2012 im Pfarrbüro St. Josef, Eichwaldstr. 41, Telefon: (069) 9 43 32 20; Weltladen Bornheim, Berger Straße 133, Telefon: (069) 4 93 01 01

MEHR ZUM THEMA
• Das Portrait der Jungen Kantorei St. Josef [⇒ mehr]
• Alles über das Mozart-Requiem im Online-Lexikon [⇒ wikipedia.de]

Kontakt:
Pfarrbüro St.Josef
Eichwaldstraße 41
60385 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 94 33 22 0
Fax: 069 / 94 33 22 22
E-Mail: pfarrbuero@stjosef-bornheim.de

oder über die Pfarrbüro Außenstelle
Kettelerallee 45
60385 Frankfurt am Main
Tel.: 069 45 41 41
E-Mail: aussenstelle-kettelerallee@stjosef-bornheim.de

⇒ Seitenanfang

Inhalt: Ergänzungen, d.i. die rechte Spalte
 
Fuss

2354 Seitenaufrufe seit dem 14.10.12     Letztes Update: 14.10.12