Kopf


Status dieser Seite: 12.09.2016

Informationszeile unter dem Seitenkopf
Inhalt

Blick auf die JosefskircheSankt Josef
Bornheim

... Kirchort der zum 1. Januar 2015 neugegründeten katholischen Pfarrei St. Josef Frankfurt am Main, mit Menschen in allen Lebensaltern, unterschiedlicher Nationalitäten, Muttersprache und Hautfarbe.

... Kirchort, der im bunten Stadtteil Bornheim verwurzelt ist aber auch in die benachbarten Stadteile Ostend und Nordend hineinragt und Anteil nimmt an den Freuden und Nöten der Menschen.

... ein Kirchort, der in seinem Glauben eine feste Mitte hat und deshalb offen ist, für alle, die suchen und fragen: nach Gott und nach Menschen.

... Kirchort, der gemeinsam mit den Kirchorten Maria Rosenkranz Seckbach, Heilig Geist Riederwald und Herz Jesu die Pfarrei neuen Typs St. Josef Frankfurt am Main bildet. [⇒ Kurzportrait]

Turm der Josefskirche 11. September 2016
Kirchweihfest in Sankt Josef
Bereits am Morgen des 11. September war die Kirche gut gefüllt, feierte die Gemeinde doch an diesem Tag das Kirchweihfest der vor 139 Jahren geweihten Alten Josefskirche und der vor 84 Jahren geweihten Neuen Josefskirche. Musikalisch gestaltet war der Festgottesdiest von dem Posaunenchor der ev. Gemeinde Bockenheim, dem Kinderchor, der Jungen Kantorei St. Josef und dem Kirchenchor St. Cäcilia.
Bilder vom Festgottesdienst: [⇒ Link]

MaximusMetzler 11. September 2016
Abschied von Pfarrer Michael Metzler
So voll war die Josefskirche seit vielen Jahren nicht mehr wie am Nachmittag des Kirchweihfestes, als es galt Abschied zu nehmen von Michel Metzler, der seit annähernd 30 Jahren als Pfarrer in der Josefskirche wirkte. In den Ruhestand geht der 71-jährige jedoch noch nicht. Vorsitzender der Caritas des Bistums und Dezernent im Bischöflichen Ordirariat bleibt er weiterhin.
Berichte zum Weggang von Pfarrer Metzler: [⇒ Link]
Bilder vom Abschied von Pfarrer Metzler: [⇒ Link]

Freitags 15 Uhr vom 16.09. bis 14.10.2016
Gebet für Menschen auf der Flucht

Zur Sterbestunde Jesu läutet eine Glocke in Sankt Josef Bornheim. Fast täglich sterben Menschen auf der Flucht nach Europa. In die­sem Jahr sind im Mittelmeer schon über 3000 Erwachsene und Kin­der ertrunken. Wir laden ein zum Gedenken und Gebet.
[⇒ Flyer]

Flohmarkt 22. bis 25. September 2016
Großer Flohmarkt in Sankt Josef
Für den Aufbau des Flohmarktes am 19. September werden zwischen 16.00 und 20.00 Uhr noch händeringend „tragfähige&rdquo Helferinnen und Helfer gesucht. Auch wenn Sie nur 1/2 Stunde Zeit haben, wird Ihre Hilfe gerne angenommen. Kommen Sie einfach zum Josefsaal. Der Flohmarkt startet dann am 22. September ab 15.00 Uhr im Josefsaal. [⇒ Flyer]

Familienwochenende
Wie entdecke ich Gott?

Ein Angebot für Familien mit jüngeren Kindern im September ein Wochenende im Feriendorf Hübingen zu verbringen bei Begegnung, gemeinsamen Aktivitäten, Entspannung und Austausch über Gott und die Welt. Interessiert?
[⇒ Flyer]

Totengedenken
Pfr. i.R. Johannes Hubrich
Nur die älteren Josefiner werden sich seiner noch erinnern: Vom 1. Januar 1958 bis zum 31. März 1960 war Johannes Hubrich als Kaplan in St. Josef. Am 24. August 2016 ist er in Künzell-Engelhelms gestorben.
Geboren war er am 6. September 1926 in Dambrau (Oberschlesien). Nach Kriegsende konnte er 1950 sein Abitur an der Liebigschule in Frankfurt ablegen und begann im Sommersemester seine Studien an der philosophisch-theologischen Hochschule in Königstein. Die Priesterweihe empfing er am 3. Oktober 1954 durch Bischof Dr. Wilhelm Kempf im Hohen Dom zu Limburg. Als Kaplan war Hubrich in Höhn-Schön­berg, St. Josef und Königstein eingesetzt. Zum 1. Juli 1963 ernannte ihn Bischof Kempf zum Pfarrer in St. Adelphus in Salz. In seiner beinahe zwanzigjährigen Amtszeit übter er von 1971 bis 1982 das Amt des Dekans im Dekanat Meudt aus. Im Jahr 1982 wechselte er in die Pfarrei St. Georg und Katharina in Wiesbaden-Frauenstein. Nach drei Jahren musste er aus gesundheitlichen Gründen seinen Verzicht einreichen, erklärte sich jedoch bereit, zum 1. Juli 1985 als Pfarrer nach St. Nikolaus in Selters-Haintchen zu gehen und wurde ab November 1987 zudem Diözesanrichter am Bischöflichen Offizialat in Limburg.

Bild: Baustelle Bitte beachten Sie
Die Seite ist in der Umgestaltung

Diese Internetseite des Kirchortes Sankt Josef wird zur Zeit in den Internetauftritt der Pfarrei St. Josef Frankurt ein­gearbeitet. Darunter leidet leider teilweise die Aktualität. gegebenenfalls finden Sie bereits aktueller Informationen auf der neuen Pfarreiseite ⇒ www.stjosef-frankfurt.de/

www.stjosef-frankfurt.de

... das ist die Web-Adresse der katholischen Pfarrei St. Josef Frankfurt am Main. Dort finden Sie alle zentralen Informationen und von dort gelangen Sie auch zu den lokalen Informationen der vier Kirchorte Sankt Josef Bornheim, Maria Rosenkranz Seckbach, Heilig Geist Riederwald und Herz Jesu Fechenheim.

Benutzen Sie diese Internet-Adresse als Einstieg, denn damit gelangen Sie schnell und zuverlässig zu allen anderen Seiten: ⇒ www.stjosef-frankfurt.de

⇒ Seitenanfang

Inhalt: Ergänzungen, d.i. die rechte Spalte
 
Fuss

2551 Seitenaufrufe seit dem     Letztes Update: 12.09.16