Kopf


29. April 2010

Informationszeile unter dem Seitenkopf
Inhalt: Textblock in der Mitte

Pfarrer Michael Metzler Metzler an Caritas-Spitze

Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst
ernennt unseren Pfarrer zum neuen Vorsitzenden

Unser Pfarrer Michael Metzler wird zum 1. Mai neuer Vorsitzender des Caritasverbandes für die Diözese Limburg. Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst ihn an die Spitze des Diözesancaritasverbandes berufen. Metzler wird diese Aufgabe zusätzlich zu seinen Tätigkeiten als Gemeindepfarrer und als Stadtdekan in Frankfurt übernehmen. In seinem neuen Job tritt der 64-Jährige die Nachfolge von Ordinariatsrat Hanno Heil an. Heil wird sich künftig auf seine Aufgaben in der Vertretung der katholischen Altenhilfe auf Bundesebene und auf eine Forschungstätigkeit konzentrieren.

Bessere Zusamenarbeit
zwischen Caritas und Bistum

Mit den personellen Veränderungen an der Spitze der Caritas im Bistum ist auch eine Neuordnung der Struktur im Bischöflichen Ordinariat verbunden. Der Verband wird künftig die Aufgaben des Dezernates Caritas im Bischöflichen Ordinariat mit übernehmen. Dadurch werden Verband und Bischöfliches Ordinariat ihre Zusammenarbeit strukturell weiter vernetzen und intensivieren. Die Caritas als gelebte Nächstenliebe soll so nach wie vor als wichtige Kernarbeit der Kirche von Limburg weiter profiliert werden. Sie wird ihre Interessen künftig durch den Diözesancaritasverband direkt in der Dezernentenkonferenz, ein wichtiges Entscheidungsgremium der Diözese, vertreten.

Der Bischof dankte Heil für seinen Einsatz für die Kirche und Caritas im Bistum Limburg: Der 54-jährige Diplom-Theologe hatte nach seiner Tätigkeit in der Hochschulseelsorge von 1988 bis 1995 das Sekretariat von Bischof Dr. Kamphaus geleitet. Als Dezernent war er von 1995 bis 2000 für das Dezernat Kirchliche Dienste verantwortlich, von 2000 bis 2005 für das Dezernat Kirche und Gesellschaft sowie seit 1. Januar 2006 für das Dezernat Caritas. Heil wird weiterhin als Vorsitzender des Fachverbandes der Katholischen Altenhilfe in Deutschland die Interessen der ambulanten und stationären Altenhilfeeinrichtungen auf Bundesebene vertreten. Neben seinem Sitz im Kuratorium Deutsche Altershilfe wird er deshalb weitere Ämter auf der Bundesebene beibehalten. Gleichzeitig nimmt er eine Forschungstätigkeit im Bereich Ethik und Pflege auf.

Von Unterliederbach zur Caritas-Spitze

Pfarrer Michael Metzler stammt aus Frankfurt-Unterliederbach und wurde am 8. Dezember 1970 im Hohen Dom zu Limburg zum Priester geweiht. Er arbeitete zunächst als Seelsorge-Praktikant in Flörsheim, als Kaplan in Frankfurt St. Bernhard und von 1975 bis 1979 Jugendpfarrer und Bezirksvikar im Bezirk Limburg, von 1979 bis 1986 als Diözesanjugendpfarrer. Seit 1986 ist er als Pfarrer in Bornheim tätig – seit 2007 in der neu errichteten Pfarrei St. Josef (ehemals St. Josef, Heilig-Kreuz und St. Michael). Seit 2002 ist er Dekan im Dekanat Frankfurt-Ost, seit 2005 ist er Priesterlicher Leiter des Pastoralen Raums Frankfurt-Bornheim. Seit 1998 war Michael Metzler ständiger Vertreter des Frankfurter Stadtdekans Dr. Raban Tilmann, der im Juni 2009 in den Ruhestand verabschiedet wurde. Seitdem nimmt Metzler die Aufgaben des Stadtdekans und bischöflichen Kommissars für Frankfurt am Main wahr, bis zur Amtseinführung des Dekans im August ausüben. Der Theologe bringt zudem unter anderem Erfahrungen der Caritasarbeit im Vorstand des Caritasverbandes für die Diözese Limburg und des Caritasverbandes Frankfurt mit.

⇒ Seitenanfang

Inhalt: Ergänzungen, d.i. die rechte Spalte
 
Fuss

3223 Seitenaufrufe seit dem 30.04.10     Letztes Update: 18.06.13