Kopf


Informationszeile unter dem Seitenkopf
Inhalt: Textblock in der Mitte

Rückblende November / Dezember 2012

Krippe in St. Josef 24. Dezember: Heiligabend

Am Mittag des Feiertages besuchte der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst das Hospiz am Katharinen-Krankenhaus. Auch den Patienten, die Weihnachten im Krankenbett verbringen müssen, haben einen Besuch des Bischofs bekommen.

Tebartz-van Elst im Hospiz St. Katharina

Anschließend feierte er mit den Schwestern des Katharinen-Ordens und Diakon Franz Manneck eine kurze Weihnachtsvesper. Darin sprach der Bischof über Türen, die Menschen haben ins Schloss fallen lassen und die Gott wieder öffnen könne.

Bischof Tebartz-van Elst und Diakon Manneck Der Bischof in der Katharinen-Kapelle

Am Nachmittag haben die Kinder die Jesusgeschichte nachgespielt. Für das Krippenspiel haben sie sich ein paar Mal zum Proben getroffen, damit auch jeder Satz sitzt. Geleitet wurde das Spiel von Pastoralreferentin Regina Schwarzer, die von Eltern tatkräftig unterstützt wurde. In der Josefskirche war es so voll, dass sogar Stehplätze begehrt waren.

Kinderkrippenspiel

Krippenspiel

Am Abend war mit der Christmette der liturgische Höhepunkt des Heiligen Abends. Die Junge Kantorei hat gesungen und Pfarrer Michael Metzler predigte über den dann doch nicht stattgefundenen Weltuntergang, den manche aus dem Maya-Kalender heraus gelesen haben wollten. Stattdessen forderte er einen Weltaufgang für jeden einzelnen Menschen. Nach dem Festgottesdienst hat der Pfarrgemeinderat in den Josefsaal zu einem Glas Wein und zur Begegnung eingeladen.

Der Bischof in der Katharinen-Kapelle Bischof Tebartz-van Elst und Diakon Manneck

MEHR ZUM THEMA
• Mehr Eindrücke im Bild aus der Christmette [⇒ mehr]

⇒ Seitenanfang

12. bis 18. November: Mozartwoche Bornheim

Die Novemberwoche stand ganz im Zeichen des berühmten Komponisten. Höhepunkt war das Requiem am Wochenende. Drei Veranstaltungen unter der Woche haben auf dieses Konzert hingeführt. Zum einen wurde der Film "Amadeus" gezeigt und die Frage diskutiert, warum der achtfache Oscar-Abräumer zu einem Kinoklassiker wurde. An einem anderen Abend ging es um Trauer-Musik - in Zusammenarbeit mit dem Trauerzentrum St. Michael und ihrem Leiter Pfarrer Metzner. Der Kulturjournalist Andreas Bomba referierte an einem weiteren Abend über das Mozart-Requiem und die vielen Rätsel, die das Stück verbirgt.

Mozartwoche Bornheim Mozartwoche Bornheim

Mozartwoche Bornheim Mozartwoche Bornheim

Mozartwoche Bornheim Mozartwoche Bornheim

Die Themenwoche war eine Idee des Pfarrgemeinderates. Zusammen mit Gemeindereferentin Daniela Lukacic wurde die Reihe geplant und durchgeführt. Die Abende waren stets gut besucht, genau so wie das Konzert - zugleich Höhepunkt und Abschluss der Mozartwoche.

Mozartwoche Bornheim

⇒ Seitenanfang

Advent: Offene Kirche und der Adventsweg

Offene Kirche und Adventsweg Offene Kirche und Adventsweg

An den Adventssamstagen war die Josefskirche geöffnet und bot im Weihnachtsshopping-Stress einen ruhigeren Kontrast an. Eigene Türschilder luden in den Kirchenraum ein, in dem meditative Musik zu hören war.

Offene Kirche und Adventsweg Offene Kirche und Adventsweg

In der alten Josefskirche war der Adventsweg aufgestellt: Er bestand aus vier Holzkisten, die Neugierige zum Öffnen aufforderten. Darin waren kleine Gebete zum Mitnehmen versteckt, oder Türhänger - der Besucher konnte auch Wünsche, Gebete, Zweifel und Fragen an Gott aufschreiben und diese in die Krippe legen.

⇒ Seitenanfang

22. November: Infoabend über Fairen Handel mit Mangos

Shay Cullen

Shay Cullen engagiert sich seit vielen Jahren für fairen Handel. Bei einem Info-Abend in St. Josef berichtete er von seinem Einsatz gegen Kinderarbeit und Ausbeutung. Cullen hat als Beispiel die Mango-Produktion vertieft: Wer sich alleine bei dieser Frucht auf faire Produktion und fairen Handel beschränkt, tut bereits seinen kleinen guten Teil für die Familien auf den Philippinen, dem Urspungsland vieler Mangos. Organisiert wurde der Info-Abend von der Gruppe FAIRstärker.

Shay Cullen Shay Cullen

⇒ Seitenanfang

9. Dezember: Nikolausbasteln

Nikolausbasteln

Zwölf Kinder und ihre Eltern haben beim Nikolausbasteln den Mittag am zweiten Advent im Josefsaal verbracht. Nach dem Familiengottesdienst wurde zusammen gespielt und gebastelt.

Nikolausbasteln Nikolausbasteln

Windlicher, Ausmalbilder oder Sitzengel haben die Gruppenleiter der Mitarbeiterrunde zum Basteln angeboten.

Nikolausbasteln

⇒ Seitenanfang

8. November: St. Martinsfeiern

St. Martin in Heilig Kreuz

Alle drei Kindertagesstätten feiern ein eigenes Martinsfest. Das der Kita Heilig Kreuz hat in der Kirche mit dem Martinsspiel begonnen. Danach sind die Laternenkinder zusammen mit dem Heiligen Martin auf seinem Pferd durch den Stadtteil gezogen - begleitet von den Bläsern der evangelischen Gemeinde.

St. Martin in Heilig Kreuz St. Martin in Heilig Kreuz

Auf dem Platz hinter der Kirche haben junge Erwachsene aus der Mitarbeiterrunde einen Glühwein- und O-Saft-Stand, sowie ein großes Martinsfeuer aufgebaut. Dazu gab es Brezeln. Bei der Verlosung wurden Spiele und eine Martinsgans verlost. Dort musste diesmal sogar zweimal in die Lostrommel gegriffen werden - eine Vegetarierin hatte zuerst das Federvieh gewonnen. Den Hauptgewinn aber hatte Isabelle Fromm mit ihren Kindern Clara und Thomas mit nach Hause genommen - mit ihrer Losnummer gewannen sie die Riesenbrezel.

St. Martin in Heilig Kreuz St. Martin in Heilig Kreuz

⇒ Seitenanfang

12. November: Fünf Jahre Meditationskirche

Meditationszentrum Meditationszentrum

2007 wurde aus der Pfarrkirche Heilig Kreuz das Meditationszentrum. Das Jubiläum wurde mit einem Festgottesdienst gefeiert, der von Weihbischof Thomas Löhr zelebriert wurde. Er sagte, das Zentrum sei mit seinem Programm mittlerweile etabliert und eine Größe, die nicht nur auf Frankfurt, sondern auch in die gesamte Region hinein strahle.

Meditationszentrum Meditationszentrum

MEHR ZUM THEMA
• Mehr Fotos und ein ausführlicher Bericht vom Jubiläumsfest [⇒ mehr]

⇒ Seitenanfang

1. Dezember: Großer Adventsbasar

Basar

Traditionell öffnete zum 1. Advent der große Basar im Josefsaal. Handwerk, Schmuck, Deko und Mameladen wurden an den Ständen angeboten. Bei der Tombola gab es viele Preise zu gewinnen und an der Kuchen-Theke gab es eine reichhaltige Auswahl.

Basar Basar Basar

Basar Basar Basar

⇒ Seitenanfang

15. Dezember: Waffelverkauf der Pfadfinder

Pfadfinder-Waffelverkauf

Am frostigen 2. Advent haben die Pfadfinder einen Waffelstand auf die Berger Straße gestellt und Süßes verkauft. In diesem Jahr wurde der Erlös vom Vorjahr sogar noch gesteigert. 513,40 Euro kamen zusammen. Die eine Hälfte kommt dem Pfadfinder-Stamm zu Gute, die andere wird an das Projekt "Zukunft durch Bildung Peru e.V." gespendet.

Pfadfinder-Waffelverkauf Pfadfinder-Waffelverkauf

⇒ Seitenanfang

3. November: "Kirche und Kunst" in Bonn

Im November führte der letzte Ausflug des Jahres 2012 die offene Gruppe "Kirche und Kunst" wieder einmal nach Bonn. In der Bundeskunsthalle war die Ausstellung "Narren Künstler Heilige" zu sehen.

Kirche und Kunst in Bonn

Überraschenderweise stellte sich nach dem Besuch der Ausstellung heraus, dass der als Beiprogramm gedachte Besuch der kath. Pfarrkirche St. Klemens und Maria in dem zu Bonn gehörenden Stadtteil Schwarzrheindorf der eigentliche Höhepunkt der Exkursion war. Dieses Gotteshaus ist eine Doppelkapelle aus spätromanisch-staufischer Zeit, deren Innenraum reich bemalt ist.

Kirche und Kunst in Bonn

Durch eine achteckige Öffnung im Bereich der Vierung kann man in den oberen Teil der Kirche blicken; direkt auf die bemalte Apsis, die Christus als den Weltenrichter zeigt. Auch außen zeigt die Kirche reizvolle Details. Die rings um die Kirche führende Zwerchgalerie tritt hier zum ersten Mal am Niederrhein auf. Die Säulen dieser Zwerchgalerie sind mit Kapitellen gekrönt, von denen keines dem anderen gleicht.

Kirche und Kunst in Bonn Kirche und Kunst in Bonn

Wenn sich "Kirche und Kunst" in Bonn aufhält, darf auch ein Besuch des herrlichen Münsters und des benachbarten Kreuzgangs nicht fehlen. In der Dämmerung ging ein beeindruckender Kunsttag zu Ende.

Kirche und Kunst in Bonn

⇒ Seitenanfang

Fotos: Daniela Lukacic, Benjamin Holler, Hens-Peter Brack

⇐ Sep/Okt 2012 - Rückblende Nov/Dez 2012 - Jan/Feb 2013 ⇒


Inhalt: Ergänzungen, d.i. die rechte Spalte
 
Fuss

3612 Seitenaufrufe seit dem 25.12.12     Letztes Update: 19.11.13